• Platzgestaltung
    Regensburg (D)

    Der Arnulfsplatz liegt am Rande der verkehrsberuhigten malerischen Altstadt Regensburgs. Er ist räumlich wohlproportioniert von historischen Gebäuden eingefasst. Das Verkehrsaufkommen ist verhältnismäßig hoch. An den Haltestellen halten stündlich ca. 60 Busse, sodass man hier eher von einem Busbahnhof sprechen muss.

  • Das Konzept übersetzt mit einem Augenzwinkern Bilder aus der "guten Stube", um den Aufgaben des Platzes gerecht zu werden und seine Funktion als Verkehrsplatz zu konterkarieren. Stehlampe und Teppich sind die Gestaltungsmittel, die geschützte Aufenthaltszonen markieren, Straßenmobiliar ersetzen und als Überquerungshilfen fungieren.

    Wettbewerb 2006

Platzgestaltung
Regensburg (D)

Der Arnulfsplatz liegt am Rande der verkehrsberuhigten malerischen Altstadt Regensburgs. Er ist räumlich wohlproportioniert von historischen Gebäuden eingefasst. Das Verkehrsaufkommen ist verhältnismäßig hoch. An den Haltestellen halten stündlich ca. 60 Busse, sodass man hier eher von einem Busbahnhof sprechen muss. Das Konzept übersetzt mit einem Augenzwinkern Bilder aus der "guten Stube", um den Aufgaben des Platzes gerecht zu werden und seine Funktion als Verkehrsplatz zu konterkarieren. Stehlampe und Teppich sind die Gestaltungsmittel, die geschützte Aufenthaltszonen markieren, Straßenmobiliar ersetzen und als Überquerungshilfen fungieren.

Wettbewerb 2006