• Neubau Freizeitbad

    Tellingstedt (D)

    Wettbewerb 2020
    1.Preis



    in Zusammenarbeit mit Plateau Landschaftsarchitekten
    IB Bock Möller+Meier



    Anstelle des Bestandsgebäudes soll eine eigenständige freie Gebäudeform mit hohem Wiedererkennungswert entstehen, die sich an der nördlichen und östlichen Grundstücksgrenze orientiert. Das Gebäude ist bewusst von der Straße weggerückt, so dass auf dem Vorplatz die Fahrradparkplätze und eine geräumige Willkommenszone möglich sind.



  • Die gerundeten Kanten der Anlage fügen sich harmonisch und unaufgeregt in die Landschaft ein und bilden eine überdachte Eingangsgeste. Von hier gelangt man in den Badebereich.
    Die Baukörper leiten die Besucher und erzeugen z.T. überdachte, fließende Außenräume, die die Erreichbarkeit der verschiedenen Funktionen witterungsunabhängig gewährleisten.

    Aus dem Eingang erreicht man den „Marktplatz“. Er bildet das Zentrum der Anlage und erstreckt sich vom Eingang bis zur Halbinsel zwischen den Becken. Als Campanile fungiert dabei der Sprungturm, ein „Brunnen“ bildet den Treffpunkt.

Neubau Freizeitbad

Tellingstedt (D)

Wettbewerb 2020
1.Preis



in Zusammenarbeit mit Plateau Landschaftsarchitekten
IB Bock Möller+Meier



Anstelle des Bestandsgebäudes soll eine eigenständige freie Gebäudeform mit hohem Wiedererkennungswert entstehen, die sich an der nördlichen und östlichen Grundstücksgrenze orientiert. Das Gebäude ist bewusst von der Straße weggerückt, so dass auf dem Vorplatz die Fahrradparkplätze und eine geräumige Willkommenszone möglich sind.



Die gerundeten Kanten der Anlage fügen sich harmonisch und unaufgeregt in die Landschaft ein und bilden eine überdachte Eingangsgeste. Von hier gelangt man in den Badebereich.
Die Baukörper leiten die Besucher und erzeugen z.T. überdachte, fließende Außenräume, die die Erreichbarkeit der verschiedenen Funktionen witterungsunabhängig gewährleisten.

Aus dem Eingang erreicht man den „Marktplatz“. Er bildet das Zentrum der Anlage und erstreckt sich vom Eingang bis zur Halbinsel zwischen den Becken. Als Campanile fungiert dabei der Sprungturm, ein „Brunnen“ bildet den Treffpunkt.