• Besucherzentrum
    Schwarzwald (D)

    Wettbewerb 2014

    Verwaltung und Besucherzentrum werden in zwei eigenständigen Gebäuden untergebracht. Eine Doublette der Villa bildet mit dieser eine Nutzungseinheit auf einem gemeinsamen Sockel. Allerdings wird das Double homogen mit Holzschindeln ummantelt und zeigt damit seine Verbundenheit mit dem Besucherzentrum, das gegenüber geplant ist. Große geneigte Dachflächen prägen das Ausstellungshaus. Sie greifen traditionelle Bauformen des Schwarzwaldes auf und verleihen dem Ort ein regionaltypisches, aber eigenständiges Gepräge.


  • Ein Waldhof ist das grüne Herz des Hauses, ein baumbestandenes Atrium, zu dem sich alle Ausstellungsräume orientieren.

    Im Waldhof kann man auf drei Ebenen den Baum von der Krone bis zur Wurzel betrachten. Die Außenwände sind - wie in allen Ausstellungsräumen geschlossen, nur der Hof gewährleistet gedämpftes, blendfreies Tageslicht.


  • Alle Treppen führen ringförmig um das Atrium, so auch die ins Untergeschoss, dem Waldboden. Hier befinden sich neben dem Kino und Veranstaltungsräumen das Restaurant, dessen Terrasse sich sowohl im Atrium, als auch auf der Südseite befindet und teilweise überdacht ist. Hier kann der Rundgang sein Ende finden, wo über den Waldhof der Waldlehrpfad erreicht wird.

Besucherzentrum
Schwarzwald (D)

Wettbewerb 2014

Verwaltung und Besucherzentrum werden in zwei eigenständigen Gebäuden untergebracht. Eine Doublette der Villa bildet mit dieser eine Nutzungseinheit auf einem gemeinsamen Sockel. Allerdings wird das Double homogen mit Holzschindeln ummantelt und zeigt damit seine Verbundenheit mit dem Besucherzentrum, das gegenüber geplant ist. Große geneigte Dachflächen prägen das Ausstellungshaus. Sie greifen traditionelle Bauformen des Schwarzwaldes auf und verleihen dem Ort ein regionaltypisches, aber eigenständiges Gepräge.


Ein Waldhof ist das grüne Herz des Hauses, ein baumbestandenes Atrium, zu dem sich alle Ausstellungsräume orientieren.

Im Waldhof kann man auf drei Ebenen den Baum von der Krone bis zur Wurzel betrachten. Die Außenwände sind - wie in allen Ausstellungsräumen geschlossen, nur der Hof gewährleistet gedämpftes, blendfreies Tageslicht.


Alle Treppen führen ringförmig um das Atrium, so auch die ins Untergeschoss, dem Waldboden. Hier befinden sich neben dem Kino und Veranstaltungsräumen das Restaurant, dessen Terrasse sich sowohl im Atrium, als auch auf der Südseite befindet und teilweise überdacht ist. Hier kann der Rundgang sein Ende finden, wo über den Waldhof der Waldlehrpfad erreicht wird.