• Wohnhaus D
    Erfurt (D)

    Es zeigt sich als selbstbewusster Bau seiner Zeit,der in der Lage ist, das Kontinuum der kleinteiligen Bebauung in der Altstadt ebenso eigenständig fortzusetzen wie seine Vorgänger. Der Bau steht damit in der Tradition des Bauens in der Erfurter Altstadt, deren Einzigartigkeit sich letztlich nicht durch Anpassung sondern durch jeweils zeitgemäßes Bauen entwickelt hat.
    Das Haus öffnet sich hauptsächlich zum südlich gelegenen Garten. Zur nördlich gelegenen Straße gibt es nur gezielte Blickbeziehungen.

    Wohnfläche 237 qm
    Fertigstellung 2003

    Stadthaus des Jahres 2005
    1. Preis

Wohnhaus D
Erfurt (D)

Es zeigt sich als selbstbewusster Bau seiner Zeit,der in der Lage ist, das Kontinuum der kleinteiligen Bebauung in der Altstadt ebenso eigenständig fortzusetzen wie seine Vorgänger. Der Bau steht damit in der Tradition des Bauens in der Erfurter Altstadt, deren Einzigartigkeit sich letztlich nicht durch Anpassung sondern durch jeweils zeitgemäßes Bauen entwickelt hat.
Das Haus öffnet sich hauptsächlich zum südlich gelegenen Garten. Zur nördlich gelegenen Straße gibt es nur gezielte Blickbeziehungen.

Wohnfläche 237 qm
Fertigstellung 2003

Stadthaus des Jahres 2005
1. Preis