• Gründerviertel
    Lübeck (D)

    Die Lübecker Altstadt ist geprägt von einer kleinmaßstäblichen Vielfalt. Durch die Vorgabe der Parzellengröße und die geplante Einzelbebauung wird diese Vielfalt gewährleistet. Eine einheitliche Architektursprache wäre wenig zielführend.
    Die Wettbewerbsvorgaben waren sehr eng, bis hin zu maximalen Scheibengrößen von 0,7qm.
    Dies führt zwangläufig in Richtung historisierenden Fassadentypen. Dies haben wir in dem Rahmen versucht zu brechen.


  • Vorgeschlagen werden drei Fassadentypen, die grundsätzlich unterschiedliche Gestaltungsabsichten verfolgen und sich aus den Grundrissen entwickeln.
    Dadurch wird die individuelle Identität des Einzelhauses gesteigert. Hierbei sind Farb- und Materialwahl veränderlich.

    Wettbewerb 2015

Gründerviertel
Lübeck (D)

Die Lübecker Altstadt ist geprägt von einer kleinmaßstäblichen Vielfalt. Durch die Vorgabe der Parzellengröße und die geplante Einzelbebauung wird diese Vielfalt gewährleistet. Eine einheitliche Architektursprache wäre wenig zielführend.
Die Wettbewerbsvorgaben waren sehr eng, bis hin zu maximalen Scheibengrößen von 0,7qm.
Dies führt zwangläufig in Richtung historisierenden Fassadentypen. Dies haben wir in dem Rahmen versucht zu brechen.


Vorgeschlagen werden drei Fassadentypen, die grundsätzlich unterschiedliche Gestaltungsabsichten verfolgen und sich aus den Grundrissen entwickeln.
Dadurch wird die individuelle Identität des Einzelhauses gesteigert. Hierbei sind Farb- und Materialwahl veränderlich.

Wettbewerb 2015