• „Fee“ Morgana, eine Sagengestalt in arabischen Märchen. In der Dichtung um König Artus ist sie die Halbschwester des Königs und verwickelt diesen in allerlei sagenhafte
    Begebenheiten.

    So wird der Ruhe und Besinnung Suchende beim Lustwandeln durch den Park vorerst nicht irritiert: Er findet das, was er gesucht hat, gepflegte grüne Umwelt in dieser Flusslandschaft. Erst beim Näherkommen, wird er die „Fata Morgana“ als Trugbild erkennen, was seine Neugier weckt.


  • Erst wenn er/sie vor dem Brückenbauwerk steht, wird er das Bauwerk als solches enttarnen. Dann nämlich gewähren die Schmalseiten einen Blick in das Innere der Brücke, zeigen Konstruktion, Rohre und Leitungen und erklären den Sinn der Brücke. Da die Spiegelplatten beidseitig reflektieren, wiederholen sie die inneren Einblicke in's unendliche. Das heißt: beim Einblick in die Energietrasse auf der Brücke wird diese in endlose Weite wiederholt und eröffnet deutungsschwangere Interpretationen: Energie und Gesellschaft, Energie und Umwelt... Beim Weiterlaufen wird das innere Spiegelspektakel wieder ruhiger: die Landschaft ergreift wieder Besitz der Szenerie, lässt die Energie wieder hinter ihrem Spiegelbild ins Unsichtbare verschwinden.

    Die Stahl-Konstruktion der Brücke wird als Träger einer leichten Unterkonstruktion genutzt. Auf dieser werden die aluminumkaschierten Sandwichplatten (Alucobond Reflect) montiert. Diese sind witterungsbeständig.

„Fee“ Morgana, eine Sagengestalt in arabischen Märchen. In der Dichtung um König Artus ist sie die Halbschwester des Königs und verwickelt diesen in allerlei sagenhafte
Begebenheiten.

So wird der Ruhe und Besinnung Suchende beim Lustwandeln durch den Park vorerst nicht irritiert: Er findet das, was er gesucht hat, gepflegte grüne Umwelt in dieser Flusslandschaft. Erst beim Näherkommen, wird er die „Fata Morgana“ als Trugbild erkennen, was seine Neugier weckt.

Erst wenn er/sie vor dem Brückenbauwerk steht, wird er das Bauwerk als solches enttarnen. Dann nämlich gewähren die Schmalseiten einen Blick in das Innere der Brücke, zeigen Konstruktion, Rohre und Leitungen und erklären den Sinn der Brücke. Da die Spiegelplatten beidseitig reflektieren, wiederholen sie die inneren Einblicke in's unendliche. Das heißt: beim Einblick in die Energietrasse auf der Brücke wird diese in endlose Weite wiederholt und eröffnet deutungsschwangere Interpretationen: Energie und Gesellschaft, Energie und Umwelt... Beim Weiterlaufen wird das innere Spiegelspektakel wieder ruhiger: die Landschaft ergreift wieder Besitz der Szenerie, lässt die Energie wieder hinter ihrem Spiegelbild ins Unsichtbare verschwinden.

Die Stahl-Konstruktion der Brücke wird als Träger einer leichten Unterkonstruktion genutzt. Auf dieser werden die aluminumkaschierten Sandwichplatten (Alucobond Reflect) montiert. Diese sind witterungsbeständig.