• Duale Hochschule Gera-Eisenach

    Wettbewerb 2020


    Situation

    Das Tinzer Schloss dominiert und prägt den gesamten Hochschulcampus. Ohne die einstigen Wasserflächen wirken die historischen Brücken sinnentleert, wenngleich sie an das Wasserschloss erinnern. Der einstige Schlosspark wurde durch den Bau der Siemensstraße vom Schloss getrennt. Die vierspurige Straße beeinträchtigt die Situation stark sowohl optisch als auch von ihrer Geräuschkulisse. Der Baumbestand ist nur partiell älteren Ursprungs.



  • Konzeption

    Im Vordergrund steht die Bedeutung des Schlossgbäudes als markanter Solitär. Während frühere Hochschulbauten diesem sehr nah kommen, ist es das Ziel des Konzeptes, sich durch ruhige, zurückhaltende Gestaltung unzweifelhaft dem Schloss unterzuordnen. Gleichsam eine Verbeugung, macht der lange Riegel, der sich eingeschossig wie ein Zaun gebärdet, durch den man Grün wahrnehmen kann. Der einstige Park-Blick wird als Illusion wieder hergestellt. Der neue Gebäuderiegel schirmt den Campus auf voller Länge von der Siemensstraße ab und gewährleistet damit größtmöglichen Schallschutz.

Duale Hochschule Gera-Eisenach

Wettbewerb 2020


Situation

Das Tinzer Schloss dominiert und prägt den gesamten Hochschulcampus. Ohne die einstigen Wasserflächen wirken die historischen Brücken sinnentleert, wenngleich sie an das Wasserschloss erinnern. Der einstige Schlosspark wurde durch den Bau der Siemensstraße vom Schloss getrennt. Die vierspurige Straße beeinträchtigt die Situation stark sowohl optisch als auch von ihrer Geräuschkulisse. Der Baumbestand ist nur partiell älteren Ursprungs.



Konzeption

Im Vordergrund steht die Bedeutung des Schlossgbäudes als markanter Solitär. Während frühere Hochschulbauten diesem sehr nah kommen, ist es das Ziel des Konzeptes, sich durch ruhige, zurückhaltende Gestaltung unzweifelhaft dem Schloss unterzuordnen. Gleichsam eine Verbeugung, macht der lange Riegel, der sich eingeschossig wie ein Zaun gebärdet, durch den man Grün wahrnehmen kann. Der einstige Park-Blick wird als Illusion wieder hergestellt. Der neue Gebäuderiegel schirmt den Campus auf voller Länge von der Siemensstraße ab und gewährleistet damit größtmöglichen Schallschutz.